23. März 2017

Ugitech erhöht Kapazitäten in der Qualitätssicherung um 50 Prozent

  • Hochwertiger Edelstahl für die Automobilindustrie
  • Ugitech investiert rund zwei Millionen Euro in eine neue Ultraschallprüfanlage

Ob Bremssystem, Einspritzdüse oder Drucksensor im Airbag – bei Stahlprodukten für sicherheitsrelevante Bauteile gilt in der Automobilindustrie das Null-Fehler-Prinzip. Um den steigenden Bedarf nach einwandfreiem Edelstahl zu erfüllen, hat Ugitech rund zwei Millionen Euro in eine neue Ultraschallprüfanlage investiert.

 

Damit hat das Tochterunternehmen der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe seine Kapazitäten in der Qualitätssicherung deutlich erhöht. Heute prüft Ugitech jährlich rund 35.000 t Stabstähle auf innenliegende und oberflächliche Materialfehler und trägt damit zu qualitativ hochwertigen Automobilkomponenten bei.

 

Die Automobilindustrie ist ein wichtiger Absatzmarkt des französischen Edelstahlproduzenten Ugitech. Um sein Engagement in diesem qualitätsführenden Markt zu erhöhen, hat das Unternehmen eine neue Ultraschallprüfanlage am französischen Standort Ugine installiert. Mit der neuen Anlagentechnologie verfügt der Stahlproduzent über rund 50 Prozent mehr Kapazitäten in der Qualitätssicherung. Das zerstörungsfreie Prüfverfahren ermöglicht die Qualitätskontrolle und -sicherung von Stabstählen nach höchsten technologischen Standards. Für Stähle, bei denen Materialeinschlüsse und Oberflächenfehler Funktionsrisiken für den Bauteileinsatz darstellen, ist diese Prüfung unverzichtbar. Zudem wird so effektiv ausgeschlossen, dass es zu Ausschuss durch Materialfehler in der Weiterverarbeitung des Stabstahls kommt. Nach der Bearbeitung des Stabstahls ist die Stärke der Teile bauteilspezifisch stellenweise weniger als 0,5 mm. Eine durchgängig einwandfreie Qualität von Stabstahlkern und -oberfläche ist maßgeblich für eine zuverlässige Belastbarkeit der Bauteile.

 

Über Ugitech S. A.
Ugitech ist einer der führenden Hersteller von Langprodukten aus rostfreiem Edelstahl weltweit. Zu den Kernprodukten des Unternehmens zählen Knüppel, Stabstahl, Walzdraht und gezogener Draht, die das Unternehmen im eigenen Stahlwerk herstellt und in seinen Warmwalzwerken und Drahtziehereien verarbeitet. Die Edelstähle zeichnen sich durch ihre hervorragenden mechanischen Eigenschaften aus. Sie werden zur Fertigung einer großen Bandbreite von Teilen ver¬wendet, wie zum Beispiel für Ventile, Turbinenkomponenten, Schweißdrähte oder chirurgische Geräte. Mit über 100 Jahren Erfahrung in der Stahlherstellung und der stetigen metallurgischen Forschung gewährleistet das Unternehmen seinen Kunden aus Branchen wie der Automobilindustrie, dem Bauwesen, der Prozessindustrie sowie der Luft- und Raumfahrt und der Medizintechnik optimale Stahllösungen für hochanspruchsvolle Anwendungen.

 

Über SCHMOLZ + BICKENBACH
Die SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe ist heute einer der führenden Anbieter individueller Lösungen im Bereich Spezialstahl-Langprodukte weltweit. Sowohl bei Werkzeugstahl als auch bei rostfreiem Langstahl zählt der Konzern zu den führenden Herstellern im globalen Markt und gehört zu den beiden größten Unternehmen in Europa für legierten und hochlegierten Edelbaustahl. Mit rund 9.000 Mitarbeitern und eigenen Produktions- und Distributionsgesellschaften in über 30 Ländern auf fünf Kontinenten gewährleistet das Unternehmen die globale Betreuung und Versorgung seiner Kunden und bietet ihnen weltweit ein komplettes Portfolio aus Produktion und Sales & Services. Sie profitieren von der technologischen Expertise des Unternehmens, der weltweit konstant hohen Produktqualität sowie der detaillierten Kenntnis lokaler Märkte.

 

Unternehmenskontakt
Frédérique Tissot • Ugitech S. A.
Telefon: +33 (0) 47989-3012 • Fax: +33 (0) 47989-3737
E-Mail: E-Mail senden • Internet: www.ugitech.com

Dr. Ulrich Steiner • SCHMOLZ + BICKENBACH
Telefon: +41 (0) 41 581-4120
E-Mail: E-Mail senden
Internet: www.schmolz-bickenbach.com

 

Pressekontakt Agentur
Hanna Hagedorn • additiv pr GmbH & Co. KG
Pressearbeit für Logistik, Stahl, Industriegüter und IT
Herzog-Adolf-Straße 3 • D-56410 Montabaur
Telefon: +49 (0) 2602 95099-15
E-Mail: E-Mail senden • Internet: www.additiv-pr.de