Zum Inhalt springen
22. Oktober 2014

SCHMOLZ + BICKENBACH auf der EuroMold 2014

Komplettanbieter für internationale Wertschöpfungsketten

SCHMOLZ + BICKENBACH stellt auf der EuroMold in Frankfurt am Main seine Kompetenzen als internationaler Komplettanbieter für hochwertige Spezialstahllösungen in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit den Deutschen Edelstahlwerken (Halle 8, Stand L10) und der kanadischen Stahlschmiede Sorel Forge (Halle 8, Stand D96), die beide zum Konzern gehören, greift die Gruppe die steigende Internationalität der Messe auf. So präsentieren die Deutschen Edelstahlwerke den Thermodur® 2383 Supercool, der weltweit zum Presshärten für den Automobilbau eingesetzt wird. Sorel Forge stellt die „Superhard“-Produktpalette mit vorgehärtetem Werkzeugstahl, wie den SF-2050® und SF-2000® LQ40, als kostengünstige alternative Bearbeitungslösung in den Mittelpunkt.

Im Unterschied zu den meisten Wettbewerbern betreut SCHMOLZ + BICKENBACH seine Kunden entlang der gesamten Wertschöpfungskette und bietet alle Lösungen und Serviceleistungen rund um Spezialstahl aus einer Hand. Auf international vernetzten Märkten kommt es darauf an, dass alle Schritte von der Produktentwicklung über die Produktion, Lagerung und Bearbeitung bis hin zur Warenlieferung optimal aufeinander abgestimmt sind. Das Komplettangebot der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe ermöglicht Synergien und bietet damit deutliche Kundenvorteile: einen kompetenten Ansprechpartner für alle Schritte in der Wertschöpfung und somit eine gleichbleibend hohe Qualität.

Die Grundlage für das Serviceangebot der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe bildet das hohe Produktions- und Entwicklungs-Know-how im internationalen Netzwerk. Auf der EuroMold stehen deshalb beispielsweise die besonderen Stahlschmiedelösungen des kanadischen Tochterunternehmens Sorel Forge im Fokus. Die Nordamerikaner bringen rund 75 Jahre Erfahrung im Schmieden von Stahl sowie modernste Technologien für eine kosteneffiziente Fertigung großformatiger Schmiedeerzeugnisse mit. Die Deutschen Edelstahlwerke demonstrieren die Vorteile des Warmarbeitsstahls Thermodur® 2383 Supercool. Dieser wurde speziell für das Presshärten entwickelt – ein Verfahren zur Stahlbearbeitung, das international immer weiter an Bedeutung gewinnt. Denn vor allem zahlreiche Automobilhersteller und deren Zulieferer benötigen zunehmend pressgehärtete Blechbauteile, um dem aktuellen Trend zur Leichtbauweise gerecht zu werden.

Weitere Informationen erhalten interessierte Fachbesucher auf der EuroMold in Halle 8, Stand L10 und Stand D96, oder im Internet unter www.schmolz-bickenbach.com, www.dew-stahl.com und  www.sorelforge.com.

Bild: Werkzeug zum Presshärten in der Automobilindustrie

Über SCHMOLZ + BICKENBACH
Die SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe ist heute einer der führenden Anbieter individueller Lösungen im Bereich Edelstahl-Langprodukte weltweit. Sowohl bei Werkzeugstahl als auch bei rostfreiem Langstahl zählt der Konzern zu den führenden Herstellern im globalen Markt und gehört zu den zwei größten Unternehmen in Europa für legierten und hochlegierten Qualitäts- und Edelbaustahl. Mit rund 10.000 Mitarbeitern und eigenen Produktions- und Distributionsgesellschaften in über 35 Ländern auf fünf Kontinenten gewährleistet das Unternehmen die globale Betreuung und Versorgung seiner Kunden und bietet ihnen weltweit ein komplettes Portfolio aus Produktion und Sales & Services. Sie profitieren von der technologischen Expertise des Unternehmens, der weltweit konstant hohen Produktqualität sowie der detaillierten Kenntnis lokaler Märkte.

Unternehmenskontakt
Stefanie Steiner • SCHMOLZ + BICKENBACH AG
Telefon: +41 (0) 41 209-5042 • Fax: +41 (0) 41 209-5043
E-Mail: E-Mail senden
Internet: www.schmolz-bickenbach.com

Pressekontakt Agentur
Hanna Maurer • additiv pr GmbH & Co. KG
Pressearbeit für Logistik, Stahl, Industriegüter und IT
Herzog-Adolf-Straße 3 • 56410 Montabaur
Telefon: +49 (0) 26 02-950 99 15 • Fax: +49 (0) 26 02-950 99 17
E-Mail: E-Mail senden • Internet: www.additiv-pr.de