Zum Inhalt springen
8. Juni 2015

Software verbindet Kundenwunsch und Herstellkompetenz

Steeltec: starkes Stahlergebnis mit Prozessparameterberechnung

Stahl ist nur so stark wie die Produktionstechnologie und das zugrunde liegende Werkstoff-Know-how. Mit Steelcalc hat Steeltec ein softwarebasiertes Assistenzsystem für seine Fertigung entwickelt, das technisches Anlagenwissen mit fundierter Werkstoffkompetenz bündelt. Die optimalen Prozessparameter werden automatisch berechnet: Welche maximale Richtkraft ist zulässig, damit die gewünschten Stahleigenschaften erzielt werden? Welche Ziehtemperatur wird benötigt? Und welche Anlage erfüllt die Kriterien Abmessung, Umformgrad und daraus resultierende Ziehkraft? Kundenspezifische Anfragen können dadurch schneller beantwortet und Potenziale von Prozess und Stahl aufgezeigt werden.

„Entwicklungszeiten werden immer kürzer. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist technologische Effizienz das Gebot der Stunde“, betont Guido Olschewski, Leiter Managementsysteme und Produktentwicklung bei Steeltec, einem Unternehmen der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe. Mit der eigens entwickelten Software Steelcalc bildet der Blankstahlhersteller sein gesammeltes Ingenieurwissen über das Verhalten der hochfesten Spezialstahlprodukte und die Einflusskriterien in der Fertigung ab. Dadurch wird der Weg vom Kundenauftrag zur Lösung deutlich verkürzt. Vorher waren manuelle Berechnungen durch das Entwicklungsteam nötig. Heute haben die Praktiker in der Arbeitsvorbereitung die Möglichkeit, automatisch generierte Vorgaben zur Einstellung der Prozessparameter zu verwenden. Der Vorteil: Wünscht ein Abnehmer besondere mechanisch-technologische Kennwerte, kann mit Fließkurvenberechnungen der anforderungsgerechte Umformgrad ermittelt werden. Bei Bedarf stellt Steeltec Anwendern Fließkurvenberechnungen für die konstruktive Auslegung von Bauteilen zur Verfügung. Ein weiteres Plus der Software: Steelcalc berechnet automatisch die benötigten Ziehkräfte unter Berücksichtigung der tribologischen Verhältnisse im Ziehwerkzeug. Die Prozessparametervorgaben aus dem Berechnungstool Steelcalc werden fortlaufend mit Ist-Daten aus der Produktion abgeglichen und verfeinert. „Nachhaltiges Wissensmanagement und gezielte Prozesssteuerung sind der Grundstein zu unserem Erfolg in der Blankstahlherstellung“, so Guido Olschewski. „Durch Bündelung dieser Kompetenzen in Datenbanken und Formeln ermöglichen wir Anwendern schnelle Lösungen und den nachweislich stärksten Stahl für den Praxiseinsatz.“

Bild 1: Software Steelcalc: Fließkurve, Quelle: Steeltec
Bild 2: Ziehanlage bei Steeltec, Quelle: Steeltec

Über die Steeltec Gruppe
Die Steeltec Gruppe zählt mit sechs Standorten und rund 620 Mitarbeitern in Dänemark, Deutschland, Schweden, in der Schweiz und in der Türkei zu den führenden Herstellern von Spezialblankstahl in Europa. In vier eigenen Produktionswerken fertigt Steeltec hoch- und höherfesten Spezialstahl, hochwertigen Blankstahl, Spezialvergütungsstahl, Automaten- und Einsatzstahl sowie Edelbaustahl. Zu den Kernkompetenzen zählen die anwendungsspezifische Entwicklung und Herstellung qualitativ hochwertiger Blankstahlsorten, die präzise Anarbeitung und die technische Beratung vor Ort. Gemeinsam mit Kunden, Lieferanten und Forschungsinstituten entwickelt die Unternehmensgruppe den Werkstoff Stahl und die Produktionsverfahren stets weiter und erhöht damit die Wettbewerbskraft über die gesamte Wertschöpfungskette. Über das europaweit flächendeckende Vertriebsnetz gewährleistet Steeltec Kunden der Automobil- und Hydraulikindustrie sowie des Maschinenbaus eine optimale Versorgungssicherheit.

Über SCHMOLZ + BICKENBACH
Die SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe ist heute einer der führenden Anbieter individueller Lösungen im Bereich Spezialstahl-Langprodukte weltweit. Sowohl bei Werkzeugstahl als auch bei rostfreiem Langstahl zählt der Konzern zu den führenden Herstellern im globalen Markt und gehört zu den beiden grössten Unternehmen in Europa für legierten und hochlegierten Edelbaustahl. Mit rund 10.000 Mitarbeitern und eigenen Produktions- und Distributionsgesellschaften in 38 Ländern auf fünf Kontinenten gewährleistet das Unternehmen die globale Betreuung und Versorgung seiner Kunden und bietet ihnen weltweit ein komplettes Portfolio aus Produktion und Sales & Services. Sie profitieren von der technologischen Expertise des Unternehmens, der weltweit konstant hohen Produktqualität sowie der detaillierten Kenntnis lokaler Märkte.

Unternehmenskontakt
Guido Olschewski • Steeltec
Leiter Managementsysteme und Produktentwicklung
Telefon: +41 (0) 41 209 56 19 • Fax: +41 (0) 41 209 56 05
E-Mail: E-Mail senden
Internet: www.steeltec-group.com

Stefanie Steiner • SCHMOLZ + BICKENBACH
Telefon: +41 (0) 41 209 50 42 • Fax: +41 (0) 41 209 50 43
E-Mail: E-Mail senden
Internet: www.schmolz-bickenbach.com

Pressekontakt Agentur
Hanna Maurer • additiv pr GmbH & Co. KG
Pressearbeit für Logistik, Stahl, Industriegüter und IT
Herzog-Adolf-Straße 3 • 56410 Montabaur
Telefon: +49 (0) 26 02-950 99 15 • Fax: +49 (0) 26 02-950 99 17
E-Mail: E-Mail senden • Internet: www.additiv-pr.de