Zum Inhalt springen
22. Dezember 2008

Hybride Finanzierung

Die SCHMOLZ+BICKENBACH AG hat zur Stärkung ihres Eigenkapitals hybrides Fremdkapital im Betrag von EUR 80 Mio. aufgenommen. Die Transaktion wurde von einer international tätigen deutschen Grossbank strukturiert.

Das hybride Kapital ist nachrangig gegenüber sonstigen Verbindlichkeiten zu bedienen und nicht mit Aktien unterlegt. In der konsolidierten Bilanz der SCHMOLZ+BICKENBACH AG wird das hybride Kapital unter dem neuen Rechnungslegungsstandard IFRS als Eigenkapital ausgewiesen. Die Verzinsung wurde von den unabhängigen Mitgliedern des Verwaltungsrats der SCHMOLZ+BICKENBACH AG aufgrund einer Fairness Opinion der strukturierenden Bank festgelegt. Die Hauptaktionäre der SCHMOLZ+BICKENBACH AG, die SCHMOLZ+BICKENBACH Holding AG und die Gebuka AG, stellen das hybride Kapital zur Verfügung. Sie bestätigen damit ihr Vertrauen in die SCHMOLZ+BICKENBACH AG.

Für weitere Informationen stehen Ihnen zur Verfügung:

Benedikt Niemeyer, CEO, Telefon +41 41 209 50 40
Dr. Marcel Imhof, COO, Telefon +41 41 209 51 81

Investor Relations

Axel Euchner, CFO, Telefon +41 41 209 50 35

<a href="/uploads/tx_sbagnews/Medienmitteilung_Hybrid.pdf" target="_blank">PDF Download</a>