Zum Inhalt springen
3. März 2015

SCHMOLZ + BICKENBACH auf der Moulding Expo

Neue Spezialstahllösungen für Kunststoff- und Leichtmetallformen

Verschleiß, Risse oder Unebenheiten in Formenrahmen sind der Feind einer wirtschaftlichen Fertigung sowie einwandfreier Produkte aus Kunststoff und Leichtmetall. Die Lösung ist anwendungsgerechter Werkzeugstahl – ein Fachgebiet der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe. Auf der Moulding Expo (Halle 6, Stand B 55) präsentieren die konzernzugehörigen Unternehmen Sorel Forge und Deutsche Edelstahlwerke ihre modernen Spezialstahllösungen für den Werkzeug- und Formenbau. So informiert Sorel Forge über ihre neuen hochglanzpolierfähigen vorgehärteten Stahlsorten SF-2000® LQ40 und SF-2050®. Die Deutschen Edelstahlwerke stellen den neuen warmrissunempfindlichen Hochleistungs-Warmarbeitsstahl Thermodur E 40 K Superclean vor. Über das Sales- & Services-Netzwerk des Konzerns sind diese und weitere Stahlsorten des umfangreichen Produktprogramms der Gruppe weltweit verfügbar. Anwender profitieren darüber hinaus von kundenindividueller Beratung und von wirtschaftlich reproduzierbaren Produkten mit gleichbleibender Qualität.

Um die steigenden Anforderungen der branchenübergreifend maßgebenden Automobilindustrie zuverlässig zu erfüllen, entwickelt die SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe ihre Stahllösungen stets weiter. Modernste Technologien gewährleisten eine hohe Gefügereinheit des Stahls und wappnen ihn für höchste Beanspruchungen. Die neusten Stahlsorten SF-2000® LQ40 und SF-2050® der kanadischen Stahlschmiede Sorel Forge zeichnen eine Hochglanzpolierfähigkeit, eine gute Zerspanbarkeit sowie eine gleichmäßige Härte von 40 HRC im Lieferzustand aus. Der SF-2000® LQ40 weist eine verbesserte Reinheit auf und ist insbesondere für großformatige Anwendungen mit makelloser, glasklarer Oberfläche einsetzbar, wie Formen für Scheinwerferlinsen oder Windschutzscheiben. Beide Werkstoffe gewährleisten eine wettbewerbsfähige Fertigung mit hohen Produktionszahlen. Für besonders große Kunststoffformen, z. B. für Stoßstangen, stellt Sorel Forge außerdem den vorgehärteten Werkzeugstahl SF-2000® vor.

Der neue Thermodur E 40 K Superclean der Deutschen Edelstahlwerke hält höchsten Arbeitsdrücken und Temperaturbelastungen bei der Herstellung von Druckgusskomponenten dauerhaft stand. Die Lebensdauer des Werkzeugs wird aufgrund der verzögerten Warmrissbildung deutlich erhöht. Dadurch ist der Warmarbeitsstahl optimal für die formgenaue Reproduktion von Druckgussteilen aus Leichtmetall geeignet, wie z. B. von Motorengehäusen oder Federbeindomen. Darüber hinaus präsentieren die Deutschen Edelstahlwerke ihr gesamtes Spektrum an Werkzeugstahl, darunter auch Kaltarbeits- und Kunststoffformenstahl. Exponate zeigen auf der Messe Anwendungsbeispiele der modernen Stahllösungen: Formeinsätze eines Aluminiumdruckgusswerkzeugs aus Thermodur E 40 K Superclean, ein Druckgussteil eines Vierzylindermotoren-Gehäuses sowie ein Automobilscheinwerfer.

Weitere Informationen erhalten interessierte Fachbesucher auf der Moulding Expo am Messestand B 55 in Halle 6 oder im Internet unter www.schmolz-bickenbach.com und www.dew-stahl.com sowie www.sorelforge.com.

Bild 1:  Werkzeugstahl, Quelle: Deutsche Edelstahlwerke
Bild 2:  PKW-Scheinwerfer, Quelle: ©iStockphoto, Sorel Forge
Bild 3: Druckgussteil eines Motorengehäuses, Quelle: Deutsche Edelstahlwerke
 

Über SCHMOLZ + BICKENBACH
Die SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe ist heute einer der führenden Anbieter individueller Lösungen im Bereich Edelstahl-Langprodukte weltweit. Sowohl bei Werkzeugstahl als auch bei rostfreiem Langstahl zählt der Konzern zu den führenden Herstellern im globalen Markt und gehört zu den drei größten Unternehmen in Europa für legierten und hochlegierten Qualitäts- und Edelbaustahl. Mit rund 10.000 Mitarbeitern und eigenen Produktions- und Distributionsgesellschaften in 38 Ländern auf fünf Kontinenten gewährleistet das Unternehmen die globale Betreuung und Versorgung seiner Kunden und bietet ihnen weltweit ein komplettes Portfolio aus Produktion und Sales & Services. Sie profitieren von der technologischen Expertise des Unternehmens, der weltweit konstant hohen Produktqualität sowie der detaillierten Kenntnis lokaler Märkte.

Über Sorel Forge
Sorel Forge mit Sitz im kanadischen Quebec ist spezialisiert auf die Herstellung großformatiger Stahlschmiedeerzeugnisse mit einem Stückgewicht von bis zu 27.000 kg. Mit modernsten Technologien und über 75 Jahren Erfahrung ist Sorel Forge einer der führenden Hersteller von Freiformschmiedestücken in Kanada. Eine eigene Schmelze, Schmiede und Wärmebehandlung sowie eigene Zerspanungs-, Test- und Kontrollanlagen gewährleisten ein breites Produktspektrum von qualitativ hochwertigen Schmiedeprodukten mit homogener Härte und stabiler Mikrostruktur. Kunden aus den Bereichen Automobilindustrie, Bergbau, Energieversorgung sowie Erdöl- und Gasindustrie, Maschinenbau und Petrochemie profitieren weltweit von anforderungsgerecht modifiziertem, vorgehärteten Werkzeugstahl.

Über Deutsche Edelstahlwerke GmbH
Die Deutsche Edelstahlwerke GmbH ist einer der weltweit führenden Hersteller von Edelstahl-Langprodukten mit über 150 Jahren Erfahrung. Das weltweit einzigartige Lieferspektrum umfasst Werkzeugstähle, rost-, säure- und hitzebeständige Stähle (RSH-Stähle), Edelbaustähle sowie Sonderwerkstoffe. Die Abmessungspalette reicht vom gezogenen Draht mit 0,8 mm Durchmesser bis hin zu geschmiedeten Produkten mit 1.100 mm Durchmesser. Die Kunden der Deutschen Edelstahlwerke GmbH erhalten die komplette Fertigungskette aus einer Hand: von der Erzeugung über die Anarbeitung bis hin zur Wärme- und Oberflächenbehandlung.


 
Unternehmenskontakt

Stefanie Steiner • SCHMOLZ + BICKENBACH AG
 
Telefon: +41 (0) 41 209-5042 • Fax: +41 (0) 41 209-5043
 
E-Mail: E-Mail senden

Internet: www.schmolz-bickenbach.com

Michel Perras • Sorel Forge

Telefon: +1 450 746-4035 • Fax: +1 450 746-4092

E-Mail: E-Mail senden • Internet: www.sorelforge.com

Melanie Biskup • Deutsche Edelstahlwerke GmbH
 
Telefon: +49 (0) 2302-292216 • Fax: +49 (0) 2302-294978
 
E-Mail: E-Mail senden • Internet: www.dew-stahl.com
 
 
Pressekontakt Agentur
 
Hanna Maurer • additiv pr GmbH & Co. KG
 
Pressearbeit für Logistik, Stahl, Industriegüter und IT
 
Herzog-Adolf-Straße 3 • 56410 Montabaur
 
Telefon: +49 (0) 26 02-950 99 15 • Fax: +49 (0) 26 02-950 99 17
 
E-Mail: E-Mail senden • Internet: www.additiv-pr.de