Zum Inhalt springen
5. Juni 2008

Umstellung der Rechnungslegung auf IFRS / Vollständige Übernahme der China-Aktivitäten

SCHMOLZ+BICKENBACH AG beabsichtigt, ihre Rechnungslegung im laufenden Geschäftsjahr auf den internationalen Rechnungslegungsstandard IFRS (International Financial Reporting Standards) umzustellen. Damit soll die Konzernrechnung, die bisher in Übereinstimmung mit den Swiss GAAP FER Richtlinien erstellt wurde, für den Kapitalmarkt noch transparenter und international vergleichbarer werden. Für die Konzernrechnung per 31. Dezember 2008 ist geplant, einen voll-ständigen IFRS-Abschluss einschließlich der dafür erforderlichen Vorjahreszahlen und Überleitungsrechnungen offen zu legen. Der Halbjahresabschluss 2008 wird nochmals auf Basis des gegenwärtigen Rechnungslegungsstandards Swiss GAAP FER erstellt. Zu Informationszwecken werden wir im Halbjahresbericht die Zahlen der Bilanz und Erfolgsrechnung per 30. Juni 2008 zusätzlich basierend auf den IFRS-Standards veröffentlichen und dabei wesentliche Umstellungssachverhalte und –effekte erläutern.

Zudem können wir berichten, dass SCHMOLZ+BICKENBACH AG, Emmenbrücke, über ihre Beteiligungsgesellschaft SCHMOLZ+BICKENBACH International GmbH, Düsseldorf, vom bisherigen Eigentümer die restlichen 10% an der SCHMOLZ+BICKENBACH China Holdings Ltd., Hong Kong, übernommen hat. SCHMOLZ+BICKENBACH AG wird so zur alleinigen Eigentümerin dieser Gesellschaft. Damit verbunden ist auch die Beteiligungsaufstockung von bisher 90% auf 100% an den fünf Verarbeitungs- und Distributionsgesellschaften in China. Diese Unternehmungen mit ca. 1´000 Mitarbeitern verfügen über Anlagen zur Bearbeitung von Stählen und zur Wärmebehandlung. Das Schwergewicht der Tätigkeit liegt im Verkauf von Werkzeugstählen, rostfreien Langprodukten und hochwertigen Edelbaustählen. Die Geschäftsführung hat Thomas Habeler, bisheriger Leiter unserer Niederlassung in Südafrika, übernommen. Die Gesellschaften werden derzeit strategisch neu ausgerichtet. Entsprechende Investitionsprojekte sind angelaufen. Wir wollen damit anspruchsvolle Märkte in China und anderen Ländern in dieser stark wachsenden Wirtschaftsregion bedienen und unseren weltweit tätigen Kunden den gewünschten Service bieten.

Für weitere Informationen stehen Ihnen zur Verfügung:

Benedikt Niemeyer, CEO, Telefon 0041 41 209 50 40

Marcel Imhof, COO, Telefon 0041 41 209 51 82

Investor Relations
Axel Euchner, CFO, Telefon 0041 41 209 50 35

<a href="/fileadmin/uploads/tx_sbagnews/Medienmitteilung_5.6.08.pdf" target="_blank">PDF Download</a>